Oh, der arme Westi -oije, verurteilt, aber wie immer gilt die Unschuldsvermutung

Juli 29, 2008 um 8:10 pm | Veröffentlicht in Allgemein | 5 Kommentare
Schlagwörter: , , , , , ,

Der Arme Westi, verurteilt wegen falscher Zeugenaussage zu 9 Monaten bedingt. Niemals hätte ich es geahnt, dass er nach dem Urteil vor Reportern der Justizministerin die Schuld am Urteil zuschreibt und sich als Opfer fühlt. Nein so was!

Und nicht im Entferntesten hätte ich mir träumen lassen, dass der Jörg den Westi gleich nach dem Urteil als Spitzenkandidaten des BZÖ fallen lässt, wie eine heiße Kartoffel.

Jetzt muss nur noch Grasser vom Meinl verjagd werden und wir leben wirklich in einem Unrechtsstaat.

Advertisements

5 Kommentare »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

  1. Darauf muss ich ein Bier trinken!

  2. Ich glaube an das Recht, clericus clericum non decimat.
    Wenn der Grasser oder der Meinl im zweiten Stock aus dem Fenster springt, dann kannst nachspringen. Dann ist dabei Geld zu verdienen.

  3. Du bist ja der Jurist, müsste man nicht sagen, der mutmassliche Westi?

  4. Mutmasslich Hojak!

  5. Wahnsinn, nix is fix!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.
Entries und Kommentare feeds.

%d Bloggern gefällt das: