Das Märchen vom unwiderstehlichen Charme des Goiserers

Oktober 1, 2008 um 10:03 pm | Veröffentlicht in Bad Goisern | Hinterlasse einen Kommentar
Schlagwörter: , , , , , ,

Ein Goiserer sitzt an der Bar, im „Dischgu“, das Lokal mit dem wohl nettesten Wirte-Ehepaar, das man sich vorstellen kann. Am Tisch, seitlich der Bar, sitzt eine einsame Frau.  „Boa, is de geil“, denkt sich der Goiserer. „Verdammt, wie gerne würde ich sie  jetzt ansprechen …aber was sage ich bloß? Ich bin so verdammt schüchtern und jedes mal, wenn ich eine Frau anspreche, erzähle ich nur lauter Blödsinn … hmm … ich weiß, ich sag ihr, dass ich mich auf den ersten Blick in sie verliebt habe … nein … lieber nicht, sonst lacht die mich auch noch aus … vielleicht sollte ich ihr einen Drink spendieren und der Rest läuft dann von alleine? Oh Gott, was soll ich bloß tun?“

In diesem Moment steht die Frau auf und verschwindet. „Naja … dann hat sich das Problem eben wohl von selbst erledigt. Ist vielleicht auch besser so“, denkt er. Jedoch nach einer Weile kommt die Frau zurück und setzt sich wieder an den Tisch.

„Sie ist wieder da! Das ist es! Das muss ein Zeichen sein! Wir sind füreinander bestimmt. Ich spreche sie jetzt einfach an, hoffentlich fällt mir etwas Gescheites ein. Ok Alter, jetzt reiß dich zusammen und los!“ Er trinkt schnell noch ein Stamperl um sich Mut zu machen, fährt sich rasch durch die Haare, zieht den Bauch ein, drückt die Schultern nach hinten, setzt sich zu der Frau und frägt: „Und? Woast scheißn?“

Advertisements

Schreibe einen Kommentar »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.
Entries und Kommentare feeds.

%d Bloggern gefällt das: