Liebe Nichte in Ushuaia

Mai 5, 2009 um 9:04 pm | Veröffentlicht in Allgemein | 1 Kommentar
Schlagwörter: , , ,

Irgendwie kann ich bei Dir keinen Eintrag hinterlassen. Jaja, die Technik, das war noch nie meines, aber ich gebe die Hoffnung nicht auf. Wie ich las, schneit es bei Dir und Du rutscht herum. Meine Mutter, Deine Oma, hat bei so einem Wetter immer zu uns Kindern gesagt: „Wascht Euch bloss immer die Füsse. Das wäre eine Schande für die Familie, wenn sich einer von Euch ein Bein bricht und dann im Spital schmutzige Füsse hätte.“ Den Hinweis auf die Taschentücher vergass sie natürlich auch nicht. Ich hoffe, es geht Dir weiterhin gut. Ich bin irrsinnig stolz auf Dich. Ja, so eine Nichte ist schon was feines. Übrigens, die Prüfung habe ich bestanden.

Bussi

OF

Advertisements

1 Kommentar »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

  1. Liebe Nichte. Wenn Du da wieder einmal hereinschaust, hinterlasse bitte wieder einmal ein zeichen. Allen anderen Besuchern rate ich, rechts unten auf meinem Blog den „thewritingyak“ anzuglicken. Es lohnt sich.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.
Entries und Kommentare feeds.

%d Bloggern gefällt das: